Allgemein ·Anleitungen

Teppich-Tasche nähen

Beim letzten Besuch bei TEDOX bin ich auf Teppichreste gestoßen. Kleine Stücke die übrig geblieben sind und schön zusammengerollt in der Resteecke lagen. Ich habe mir zwei Teppichreste mitgenommen.
So was nun? Dank des weiten Internets bin ich auf eine großartige Idee  von Martina Stehle gestoßen: Die Tasche aus Teppich!

Ein paar Worte zum Material:

Mir persönlich gefällt der Teppichrest den ich ergattert habe nicht ganz, er fühlt sich nach Plastik an und ein bißchen klebrig. Deshalb mein Tipp an Euch: Macht nicht den gleichen Fehler wie ich und kontrolliert Euren Stoff/Teppichfilz umbedingt, indem ihr ihn anfasst und fühlt.
So, da ich aber den Teppich nicht wegschmeißen will, habe ich mein Teppich-Taschen-Projekt trotzdem umgesetzt.

In der Anleitung seht ihr Schritt für Schritt erklärt, wie ihr zu dieser wunderschönen Teppich-Tasche kommt. Die Idee und die Bilder sind von der lieben Martina Stehle zur Verfügung gestellt und die Anleitung kommt in der überarbeiteten Version von mir. Ich hoffe Sie gefällt Euch.
Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an Martina Stehle, für die Erlaubnis. 🙂

So nun zu der Teppich-Tasche: Ihr könnt sie in zwei Varianten nähen: in sehr groß und klein.

Du benötigst:

2x Seitenteile (1):  Version groß: 52×36 cm /  klein: 42x36cm
2x Seitenteile (2): Version groß: 20×36 cm / klein: 18x36cm
1x Bodenteil:  Version groß: 52×20 cm  / klein: 43x18cm
2x Henkel: 4×74 cm
ggf. Dekostoffe zum Verschönern der Tasche (Applikationen)

 

Wichtig zu beachten:

Du arbeitest mit einem sehr dicken Material. Teste am besten zuerst ob deine Nähmaschine diese Dicke schafft. Nimm am besten eine Jeansnadel. Ich habe eine Carina Professional und diese ist durch den Stoff wie durch Butter gegangen. Allerdings kann ich mir vorstellen, das meine einfache Singer die ich zuvor hatte, viel mehr Schwierigkeiten gehabt hätte. Also schön vorsichtig! 🙂

Los geht´s:

1. Schneide dir deine Teile wie oben angegeben zurecht.
2. Zeichne dir bei den Henkeln 8cm vom Rand (bei beiden Enden) eine kleine Makierung.

Falte deine Henkel in der Mitte und nähe sie zusammen, bis zu deiner 8cm Makierung. Du hast nun an beiden Enden eine flaches Stück, in der Mitte ist der Henkel vernäht.

 

3. Verziere oder verschöner nun bei Bedarf deine zwei Seitenteile (groß: 52×36 cm /  klein: 42x36cm). Du kannst hier super Stoffreste applizieren, vielleicht ein Herz, Anker oder eine Eule?

4.  Nähen deinen Henkel auf deine Seitenteile
(groß: 52×36 cm /  klein: 42x36cm)  fest.
Lege dazu deine Henkel so wie auf der Abbildung 10 cm vom äußeren Rand und 4 cm vom oberen Rand entfernt an. Fixieren und in einem Viereck festnähen.
TIPP: Je nach Geschmack kannst du variieren, wie weit du deinen Henkel vom Rand entfernst anbringst.

Probiere bei der kleinen Version 11cm und bei der großen  Version 14 cm vom Rand entfernt.  Mir gefällt es mit 10cm, das sollte jeder für sich rausfinden 🙂

5.Nähen nun den Boden (groß: 52×20 cm  / klein: 43x18cm) an deine Seitenteile. Aufgepasst: Hier liegt ausnahmsweise mal nicht schön auf schön, sondern hässlich auf hässlich 😉 Die Tasche wird nicht gewendet.

6. Nähe dann anschließend die beiden anderen Seitenteile fest. (Version groß: 20×36 cm / klein: 18x36cm)

FERTIG !!

Und schon hast du einen wunderschöne, einfache und sehr handliche Teppich-Tasche genäht.

 

 

 

 

Wenn du keinen meiner Beiträge verpassen willst, empfehle ich dir meinen Newsletter zu abonnieren.

Liebe Grüße
Anna Blume

Hier gibt es Anregungen für Euch:

Quelle der Bilder: ©Martina Stehle

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Gedanken zu „Teppich-Tasche nähen

  1. Bin gerade durch Zufall über Google in Ihre Homepage gekommen. Haben Sie einen Wohnsitz in Oberwang….. ihr Name ist mir irgendwie bekannt?!
    Die Sachen sind sehr sehr schön die sie machen, bin gerade sehr begeistert!!!

    1. Hallo Barbara,
      vielen Dank für dein Kommentar. Ich habe keinen Wohnsitz in Oberwang, das ist eine andere Person 🙂
      Ich lebe in einer ganz anderen Ecke.
      Beste Grüße
      Anna Blume

Kommentar verfassen